Knapper konnte es nicht werden


Im Pokalspiel am Donnerstag konnte es spannender nicht sein. Bis zum 4. Viertel gab es keinen Sieger. Schon die Anzahl von fünf 5-Metern war schon mehr als gewohnt. Die Schiedsrichter pfiffen von Anfang an einen strengen Ton. Besonders viel Druck machte Timo Przystaw von der halben Position. Aus gut sieben Metern traf er dreimal. Sebastian Theis und Yannick Schulte versenkten ebenfalls das Runde im Eckigen. Ein Tor mehr schoss Jan Marre. Er versenkte zwei 5-Meter im Tor und schoss zwei weitere Tore als Center. Einen weiteren Treffer konnte Jan Schäferbarthold nach einem Konter verzeichnen. Sein Passgeber schwamm bis auf die Null-Meter-Linie und Jan konnte trotz Gegner im Nacken den Ball ins Tor legen. Von Anfang bis zum Ende war das Spiel auf Augenhöhe und nach dem 4. Viertel stand es 11:11. 

Da dieses Spiel ein Pokalspiel war, musste nun dringend ein Sieger her und es ging weiter mit dem 5-Meter schießen. Vier Derner behielten ihre Nerven und trafen das Tor. Doch das Ende konnte knapper nicht sein, denn nur mit zwei Toren Unterschied gewann der SVD gegen den SV Kamen. Endstand: 13:15

Walenko, Przystaw (3+1), de Groot, Scherzer, Zweihoff, Marre (4+1), Schulte (1), Quednau, Kosulin, Theis (1+1), El Bajati, Schäferbarthold (1), Merten (2+1)

Joomla templates by a4joomla